Anzeigen

Outdoorjacke

Für alle Lagen gut gerüstet mit einer Outdoorjacke

Outdoorjacken sind mittlerweile der Inbegriff für warme Allwetterjacken, die ein hohes Maß an Funktionalität und bestmögliche Bewegungsfreiheit garantieren, geworden. Dabei hat sich das Verständnis des Outdoorbegriffs in den letzten Jahren deutlich verändert. Zuerst gab es Outdoorpullover. Diese waren für die Übergangszeit gedacht, beispielsweise im Frühling oder Herbst, sodass man nur den Pullover draußen (outdoor) tragen konnte, ohne noch eine Jacke oder einen Mantel zu benötigen. Sie hielten sehr warm, waren allerdings nicht wasserabweisend. Eine Outdoorjacke machte da vom Begriff her keinen Sinn, da man Jacken sowieso nicht im warmen Zuhause, sondern halt draußen anzieht.

Spezielle Trecking Kleidung gab es zwar auch schon, jedoch war diese auf eine kleine Zielgruppe ausgerichtet und begrenzt. Aus ihrem Schattendasein ist diese Kleidungsform nun herausgetreten und hat den Begriff der Outdoorjacke hervorgebracht. Aber nicht nur Bergsteiger und Wanderfreunde schätzen die Vorzüge einer guten Outdoorjacke. Als da wären die äußeren Funktionen, wozu viele Taschen und eine gut zu handhabende Kapuze gehören. Die speziell ausgesuchten Materialien sorgen für ein gutes Gleichgewicht zwischen Regenfestigkeit auf der einen Seite und der Atmungsaktivität auf der anderen. Besonderer Wert wird auch auf hohen Tragekomfort und eine ausreichende Bewegungsfreiheit gelegt. All diese Vorzüge haben dafür gesorgt, dass spezielle Anbieter, allen voran Jack Wolfskin, sich einen festen Platz auf dem Bekleidungs- und Modesektor erobert haben und die nächste Zeit sicherlich auch halten werden.

Wer eine günstige OutdoorJacke kaufen möchte braucht dafür etwas Ausdauer beim Suchen. Hilfreich ist es auf jeden Fall Kleidung in der „falschen“ Jahreszeit zu kaufen. Bei Outdoor Jacken zum Beispiel, lohnt es sich zum Sommer hin die Augen offen zu halten, um Online oder im Fachhandel ein Schnäppchen machen zu können.