Anzeigen

Kapuzenjacke

Nicht nur für schlechtes Wetter geeignet: die Kapuzenjacke

Hinter der Kapuzenjacke verbirgt sich ein breites Spektrum ganz unterschiedlicher Jacken. Als echter Schutz vor Regen oder anderem ungemütlichen Wetter haben sich sämtliche Formen von Regenjacken und Windjacken bewährt. Diese zeichnen sich häufig durch sehr leichtes Material aus, dass besonders von Sportlern sehr geschätzt wird. Besonders Fahrradfahrer achten auf atmungsaktive, leichte Kapuzenjacken und natürlich jeder, der in den wärmeren Jahreszeiten einen Schlechtwetterschutz braucht. Wie es der Name schon andeutet, sind Windjacken oder Windbreaker speziell auf den Schutz vor pfeifenden Wind ausgelegt.

Dickere und wärmendere Formen der Kapuzenjacke sind der Anorak und der Parka. Während der Begriff Parka eigentlich heute noch das wiedergibt, was er ursprünglich einmal darstellte, gilt ein Anorak für viele mittlerweile als Synonym für eine Kapuzenjacke, wobei auch diese Jackenform eine ganz eigene interessante Geschichte hat.

Der ursprüngliche Zweck der Kapuze bestand ausschließlich im Schutz vor Regen. Inzwischen gibt es jedoch eine ganze Reihe von Kapuzenjacken auf die das so nicht mehr zutrifft. Hoodies sind hierfür ein gutes Beispiel. In der Jugendmode und Hip-Hop Bekleidung ist diese Kapuzenjackenform sehr verbreitet. Die Kapuze dient dabei als Stilmittel oder Styling und nicht mehr dem Wetterschutz. Ähnliches trifft auf eine Kapuzenjacke aus Fleece zu. Das Material an sich speichert Wasser und braucht dementsprechend lange wieder, bis es trocken ist. Daher macht eine Fleecejacke mit Kapuze nicht wirklich Sinn, halt nur aus optischen Gesichtspunkten.

Da die Unterschiede zwischen den einzelnen Formen von Kapuzenjacken so enorm hoch ist, lässt sich im Allgemeinen nur wenig über die Dauerhaftigkeit und die Reinigungsmöglichkeiten dieser Jacken sagen. Generell erfüllen aber immer mehr Fasern die unterschiedlichsten Ansprüche und weisen die gewünschten Eigenschaften auf, was den Käufer und Träger einer Kapuzenjacke sicherlich erfreut.